20181120_154636.jpg

STROMSPEICHER

FUNKTION

Ein Stromspeicher funktioniert im Prinzip genauso wie der Akku eines Smartphones oder einer Autobatterie. Beim Ladevorgang wandeln Akkus mittels einer chemischen Reaktion elektrische Energie in chemische Energie um und machen sie so speicherbar. Die Entladung lässt diesen Prozess in umgekehrter Reihenfolge ablaufen und die gespeicherte chemische Energie wird wieder in nutzbare elektrische Energie umgewandelt.

VORTEILE

Installiert man eine Photovoltaikanlage auf einem Einfamilienhaus, kann man etwa 30% des erzeugten Solarstroms selbst nutzen. Die restlichen 70% werden ins Netz eingespeist. Mit einem Stromspeicher erhöht sich der Eigenverbrauch auf 50%-80%. So werden Sie unabhängiger von Energieversorgern und sparen gleichzeitig Stromkosten. Bei Integration einer Wärmepumpe und eines intelligenten Energiemanagement-systems, dass Speicherung und Verbrauch gezielt optimiert, kann Ihre Eigenverbrauchsquote sogar bis zu 90% erreichen.

Möchten sie ihre bestehende Solaranlage mit einem Speichersystem ergänzen?
Das geht. Wir sind gerne für sie da.